Stichwort: Comic-Salon Erlangen

28. Juni 2012

Nachlese Comicsalon 2012

Es ist schon merkwürdig, sich selbst als Comiczeichnerin zu begreifen, dabei aber (noch) keinen „richtigen“ Comic veröffentlicht zu haben. Stattdessen haben alle Anläufe, Comics zu zeichnen dazu geführt, dass man Illustratorin wurde…

Über dieses Phänomen sowie über die Entstehung von Illustrie berichtet Andreas Alt vom Titelmagazin in einem Interview, das er mit Stew während des Comicssalons geführt hat.

Der Comicsalon selbst ist also eine Art Heimat für uns, auch wenn wir dort (noch) nicht richtig zugeordnet werden können ;) Und um diesen Umstand langfristig zu beheben, gibt es heute darüber wieder eine „Fingerübung“ (s.o.), wie Andreas Alt es treffend genannt hat, über Begegnungen während des Salons.

Vielleicht kommen ja genug dieser kleinen Comics zusammen, so dass wir davon in zwei Jahren, wenn der nächste Salon stattfindet und wir dort mit eigenem Stand vertreten sind, auch ein „richtiges“ Album vorstellen können. Zeit wär‘s…

Kennen müsste man können


(Kommentare zu diesem Comic zum Mitlesen und/oder Mitkommentieren gerne über unsere Facebook-Seite oder per E-Mail)

Dieser Comic wird Ihnen präsentiert im angesagt instagrammig verschwommen und vergilbten Vintage-Retro-Look. Die getroffenen/betroffenen Künstler sind-

Seite 1, Panel 1 (v.l.n.r.):
Nic Klein (im Gespräch mit Timo), Georg von Westfalen, Stephan Lomp und Tobi Dahmen (im Gespräch mit Stew), Maike Plenzke, Nils Oskamp, Steven Bagatzky (nur von hinten zu sehen), David von Bassewitz
Seite 1, Panel 2: Sebastian Koch

Seite 2, Panel 2:
Reinhard Kleist, Ulf K. sowie vermutlich unter dem Kostüm des Todes Joscha Sauer
Panel 5: Isabell Ristow

Seite 3, Panel 2: Sarah Burrini, Mario Bühling signieren bei Kwimbi
Panel 3: Yann Krehl, Bernhard Speh
Panel 4: grad nicht im Bild, aber trotzdem da gewesen – Alexander Steffensmeyer

Seite 4, Panel 1: Jan Thüring, Paul Derouet
Panel 5: Bernd Kissel kennengelernt durch Flix (auch grad nicht im Bild)

…wir haben natürlich noch viele andere Künstler getroffen, aber es ist zu wenig Zeit, sie alle zu zeichnen – ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden… Daher kontaktiere man bei Interesse diese Anwesenheitsliste oder lese sich durch all die tollen Beiträge zum Salon, zu finden auf den Seiten der üblichen Verdächtigen ;)

11. Juni 2012

Re!

Da Zeichnen noch nicht wirklich wieder funktioniert, gibt’s hier erst mal Foto-Impressionen vom Comic-Salon, der wieder mal großartigst war^^

5. Juni 2012

Wissenswertes über Erlangen | Comic-Salon 2012

Seit über 25 Jahren alle zwei Jahre Schauplatz des wichtigsten Festivals für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum – dieses Jahr vom 7.-10. Juni. Wir werden dort sein und am Samstag, den 8. Juni von 14:30 – 19:00 Uhr wie schon vor zwei Jahren die ehrenamtliche Betreuung des Standes der Illustratoren Organisation (I.O.), übernehmen. Dieses Jahr haben wir allerdings zum ersten mal ein bisschen „Illustrie“ im Gepäck, unter anderem druckfrisch & gerade eben eingetroffen – drei neue Postkarten-Motive:

…sowie noch einige andere Kleinigkeiten, die man dort erwerben kann. Und wer möchte, kann sich natürlich auch etwas von uns zeichnen lassen – wir signieren Skizzenbücher, iPads, Hosenbeine, Schneckenhäuser – was ihr uns anschleppt :)

Après Salon 2010

Mein Zustand unmittelbar nach dem Comic Salon in Erlangen. Hielt auch danach noch ein paar Tage lang an. Ich freu mich schon auf den nächsten Salon…! :)